In der Pampa von San José liegen die Nasca-Linien, die der gleichnamigen Kultur (500 n.C.) zugeschrieben werden und aus mehr als 70 gigantischen Figuren und ca. 10.000 in den Boden geritzten Spuren bestehen. Sie gehören heute zum Weltkulturerbe. Die Stadt Ica hat eine lange Tradition im Weinbau mit aus den kanarischen Inseln importierten Reben, deren Anpassungsfähigkeit alle überraschte. So wird hier nicht nur ein hervorragender Wein produziert, sondern auch der Pisco, ein feiner Schnaps, der seinen Namen von einem 42 km von Ica entfernten Dörfchen erhielt. Hier werden das  Naturschutzgebiet von Paracas und die Ballestas-Inseln zum Rückzugsort für eine große Vielzahl von Vögeln und Seelöwen, aber auch von Delfinen und Pinguinen- ein ökologisches Naturparadies und wichtiges archäologisches Zentrum der Paracas-Kultur (700 v.C).